Aktualisiert 13.02.2020 19:31

Unfertig

Brücken nach nirgendwo

Eingestürzt, Opfer einer Fehlplanung oder korrupter Bauherrn: Warum manche Brücken ins Nirgendwo führen.

von
mst
1 / 16
Bridge to nowhere, SchottlandDiese Brücke ist nicht immer nutzlos: Herrscht gerade Ebbe, dann kann man die Brücke über einen betonierten Pfad erreichen und von da über einen Fluss zum Strand auf der anderen Seite laufen.

Bridge to nowhere, SchottlandDiese Brücke ist nicht immer nutzlos: Herrscht gerade Ebbe, dann kann man die Brücke über einen betonierten Pfad erreichen und von da über einen Fluss zum Strand auf der anderen Seite laufen.

D3RX / CC BY 2.0
Tatsächlich ist die Brücke, die sich in Dunbar in Schottland befindet, bei Flut aber viel beliebter: Die einsame Brücke mitten im Wasser ist ein beliebtes Fotomotiv.

Tatsächlich ist die Brücke, die sich in Dunbar in Schottland befindet, bei Flut aber viel beliebter: Die einsame Brücke mitten im Wasser ist ein beliebtes Fotomotiv.

Jake Cook / CC BY 2.0
Bodie Creek Suspension Bridge, Falkland-InselnDiese Brücke war einst die südlichste Hängebrücke der Welt.1925 sollte sie es den Bauern leichter machen, ihre Schafe zum Scheren zu bringen. Auf den Falkland-Inseln gab es aber keine Stahlbauer. Die Brückenteile wurden in England gebaut ...

Bodie Creek Suspension Bridge, Falkland-InselnDiese Brücke war einst die südlichste Hängebrücke der Welt.1925 sollte sie es den Bauern leichter machen, ihre Schafe zum Scheren zu bringen. Auf den Falkland-Inseln gab es aber keine Stahlbauer. Die Brückenteile wurden in England gebaut ...

Stephen Peters / CC BY-SA 3.0

Brücken sollten uns per Definition von A nach B bringen, eine Verbindung schaffen. Die Brücken, die wir dir in der Bildstrecke zeigen, erfüllen diesen Zweck allerdings nicht.

Sie sind aus unterschiedlichen Gründen nutzlos geworden: Die einen wurden Opfer von Fehlplanungen, bei denen Projekte während des Baus gescheitert sind, andere haben Naturkatastrophen nicht überstanden – oder sie erfüllen ihren Zweck nur zu bestimmten Tageszeiten. In der Bildstrecke seht ihr acht Brücken, die nirgendwohin hinführen.

Living-Push

Ihnen gefällt dieser Text und Sie würden gerne mehr solche Artikel lesen? Dann aktivieren Sie den Living-Push: In diesem Kanal lesen Sie Geschichten über aussergewöhnliche Häuser, träumen mit uns von Schlössern und alternativen Lebensweisen. Wir zeigen Ihnen faszinierende Bilder aus der ganzen Welt und geben gleichzeitig praktische Tipps für Ihre Wohnung und den Umgang mit Vermietern.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Living-Kanal aktivieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.