Brünigbahn gesperrt wegen Steinschlag
Aktualisiert

Brünigbahn gesperrt wegen Steinschlag

Ein Steinschlag hat die Brünigbahn zwischen der Passhöhe und Meiringen BE unterbrochen. Am Freitagmittag kann der Betrieb wieder aufgenommen werden.

Für die Beförderung der Passagiere sorgen Busse.

Wie die Zentralbahn (zb) am Freitag mitteilte, war in einem Waldstück bei Brunnenfluh auf der Berner Seite des Brünigs um 21 Uhr ein Steinschlag niedergegangen. Es handelte sich um rund fünf Kubikmeter - vorwiegende grosse Steine. Sie verschütteten einen Abschnitt von rund zehn Metern Länge und beschädigten Fahrleitung und Fahrleitungsmast.

Nach den Aufräumarbeiten und Reparaturen an der Fahrleitung kann der Zugsbetrieb am Freitag um 11.45 Uhr wieder aufgenommen werden. Bis dann sind zwischen Lungern OW und Meiringen BE Bahnersatzbusse im Einsatz. Laut geologischen Abklärungen besteht keine weitere Gefahr eines Steinschlages.

(sda)

Deine Meinung