Brünigstrasse nach Gewitter vorübergehend verschüttet
Aktualisiert

Brünigstrasse nach Gewitter vorübergehend verschüttet

Die Brünigstrasse ist in der Nacht auf Freitag nach einem Gewitter zwischen Lungern und Kaiserstuhl überschwemmt worden.

Seit 08.30 Uhr sind beide Fahrspuren für den Verkehr wieder freigegeben, wie die Kantonspolizei Obwalden mitteilte.

Nach einem Gewitter, das in der Nacht über den Brünig zog, trat zwischen Lungern und Kaiserstuhl die Steinlaui über die Ufer. Die Strasse wurde auf einer Länge von 80 Metern teilweise mit Schutt und Geröll bedeckt. Es entstand jedoch kaum Sachschaden. Zur Räumung wurde der Unterhaltsdienst des Kantons aufgeboten.

(sda)

Deine Meinung