Brunau: Protest gegen Freestyle-Park
Aktualisiert

Brunau: Protest gegen Freestyle-Park

Die Stadt geht betreffend der Freestyle-Anlage auf der Allmend Brunau in die Offensive: Gestern versuchten Vertreter an einer Infoveranstaltung, die anwesenden rund 100 erhitzten Anwohner-Gemüter zu beruhigen. «Wir nehmen die Ängste dieser Leute wahr und wollen Unklarheiten aus der Welt räumen», so Jürgen Hornbostel vom Tiefbauamt der Stadt Zürich.

Teile der Bevölkerung befürchten, dass wegen der geplanten Anlage Events mit erheblichen Lärmemissionen stattfinden und dass der Albisgüetli-Weg wegen eines Mountain-Bike-Parcours zu einer Rennstrecke verkommt.

Trotz den Bemühungen der Stadt wollen die Anwohner nicht klein beigeben und formieren Widerstand: «Wir werden am Sonntag an einer Informationsveranstaltung der IG Allmend unsere Anliegen darbringen», kündigt IG-Präsident Pascal Bischof an.

(dzs)

Deine Meinung