Bruni: «Ich habe Sarkozy nicht gewählt»
Aktualisiert

Bruni: «Ich habe Sarkozy nicht gewählt»

Jetzt sind sie ein Paar. Doch noch bevor die Romanze des Jahres begann, lästerte Carla Bruni in einem Interview über den französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy.

«Ich bin absolut keine Französin. Ich habe den italienischen Pass. Ich liebe das Temperament meiner Landsleute. Die Franzosen sind immer schlecht gelaunt, immer negativ eingestellt. Sie sind dermassen von ihrer Sprache benebelt, dass sie ausrufen, wenn etwas nicht auf französisch steht.» In diesem Ton äusserte sich Carla Bruni über die Franzosen im Sommer 2007 in einem Interview mit der britischen Zeitung «Mail on Sunday».

Nicht nur über die Franzosen hatte die Chanteuse Herabschätzendes zu sagen. Auch über ihren jetzigen Liebhaber, den Präsidenten Nicolas Sarkozy, liess sie kein nettes Wort fallen: «Sarkozy ist wie Napoleon: ein kleiner Mann mit Allüren. Ich habe ihn nicht gewählt.» Bruni schimpft im Interview auch über die französische Hauptstadt: «Paris ist wirklich unerträglich und verdreckt».

Erste Première Dame mit Nacktbildern?

Für die Februar-Ausgabe des französischen Magazins «DT» liess sich Bruni nur mit Stiefeln bekleidet ablichten. Ein Skandal ist das allerdings nicht, denn nach eigenen Angaben sei sie mit dem französischen Staatsoberhaupt «noch nicht» verheiratet.

Deine Meinung