NHL: Brunner trifft, Detroit verliert aber dennoch
Aktualisiert

NHLBrunner trifft, Detroit verliert aber dennoch

Die Detroit Red Wings verlieren zum dritten Mal in Folge. Auch ein Tor von Damien Brunner kann das 2:3 gegen Minnesota Wild nicht verhindern.

Nach 8:48 Minuten eröffnete Damien Brunner mit seinem siebten Saisontreffer das Skore für Detroit. 20 Sekunden nach der ersten Pause erhöhte Pavel Dazjuk sogar auf 2:0.

Vier verhängnisvolle Minuten im Mitteldrittel läuteten aber dennoch die dritte Niederlage Detroits in Folge ein. Dany Heatley (30.) gelang der Anschlusstreffer. Ein Doppelschlag innert 32 Sekunden durch Jason Zucker und Torrey Mitchell (34.), die beide ihre ersten Saisontreffer erzielten, sorgte für Minnesotas Sieg.

Ohne den immer noch rekonvaleszenten Rookie Sven Bärtschi gewannen die Calgary Flames 4:3 bei den Dallas Stars. Es war bereits der zweite Sieg gegen Dallas innert vier Tagen. Bereits in der Nacht auf Donnerstag hatten die Kanadier 7:4 gewonnen.

National Hockey League (NHL). Resultate aus der Nacht zum Montag: Minnesota Wild - Detroit Red Wings (mit Brunner/1 Tor) 3:2. Dallas Stars - Calgary Flames (ohne Bärtschi/verletzt) 3:4. Vancouver Canucks - St. Louis Blues 3:4 n.P. Winnipeg Jets - Boston Bruins 2:3. New York Rangers - Washington Capitals 2:1. Chicago Blackhawks - Los Angeles Kings 3:2. Buffalo Sabres - Pittsburgh Penguins 3:4.

(Die Highlights der Partie zwischen Minnesota Wild und den Detroit Red Wings. Video: nhl.com) (si)

Deine Meinung