Fussball: Bruno Metsu gestorben

Aktualisiert

FussballBruno Metsu gestorben

Der ehemalige französische Spieler und Trainer Bruno Metsu ist im Alter von 59 Jahren an Magenkrebs gestorben.

Unvergesslich ist Metsus Wirken als Nationalcoach Senegals. Er führte den krassen Aussenseiter an der WM 2002 in Japan und Südkorea in die Viertelfinals. Im Eröffnungsspiel siegte Senegal gegen Frankreich 1:0, was zum schmachvollen Ausscheiden der als Titelverteidiger angetretenen Franzosen in der Gruppenphase führte. Metsu konvertierte später zum Islam und änderte seinen Namen in Abdulkarim. (si)

Deine Meinung