Kurz nach Attacke: Brutale Schläger in Zürich verhaftet

Aktualisiert

Kurz nach AttackeBrutale Schläger in Zürich verhaftet

Seelenruhig spazierte ein 28-jähriger Schweizer durch die Zürcher Altstadt. Plötzlich wird er von zwei Männern brutal zusammengeschlagen. Sie treten auch dann noch auf ihn ein, als er wehrlos am Boden liegt. Kurze Zeit später konnte die Polizei die mutmasslichen Prügler festnehmen.

Der 28-Jährige war am 29. Mai am Zürcher Hirschenplatz unterwegs, als er von den beiden Schweizern, 28- und 29-jährig, angefallen wird. Augenzeugen schildern gegenüber der Polizei, dass die beiden mit den Füssen massiv auf ihr wehrlos am Boden liegendes Opfer eingetreten haben. Einer dieser Zeugen hat dann auch die Polizei gerufen, die wenige Minuten später am Tatort eintrifft.

Die Polizei konnte die mutmasslichen Täter rund zehn Minuten später auf der Rudolf-Brun-Brücke festnehmen. Das Opfer wurde mittelschwer verletzt, befindet sich aber noch immer in Spitalpflege. Die Kapo Zürich sucht weitere Zeugen des Vorfalls (044 247 22 11).

(mlu)

Deine Meinung