Basel: Brutale Vergewaltigung in Basel

Aktualisiert

BaselBrutale Vergewaltigung in Basel

Eine 23-jährige Frau ist am frühen Sonntagmorgen von zwei Männern überfallen und vergewaltigt worden.

von
whr

Mehrere Männer sprachen am frühen Sonntagmorgen zwei junge Frauen an, die beim Messeplatz in Basel auf das Tram warteten. Nachdem eine der Frauen das Tram in Richtung Riehen bestiegen hatte, versuchte einer der Männer die noch wartende Frau zu küssen, was diese aber energisch ablehnte, wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mitteilt.

Als sie dann in den einfahrenden Tramzug der BVB-Linie Nr. 6 einstieg, folgten ihr vier der Männer. Bei der Haltestelle «Schützenmattstrasse» verliess die Frau das Tram, zwei der Männer folgten ihr. Nach einer kurzen Wegstrecke zerrten dann die beiden Männer die junge Frau unvermittelt in den Hinterhof einer Liegenschaft und rissen ihr die Hosen herunter. Danach vergewaltigten sie die junge Frau brutal und zwangen sie zum Oralverkehr. Die Angegriffene setzte sich zur Wehr, schrie die beiden

Täter an und konnte sich schliesslich losreissen und flüchten.

Die 23-Jährige begab sich daraufhin nach Hause und verständigte ihre Mitbewohnerin, die die Polizei alarmierte. Eine unverzüglich eingeleitete Fahndungsaktion blieb vorerst ohne Erfolg. Die Basler Polizei sucht Zeugen.

Deine Meinung