Brutalo-Trio verprügelt jungen Zugfahrer
Aktualisiert

Brutalo-Trio verprügelt jungen Zugfahrer

Ein 20-jähriger Mann ist gestern Abend im Zug bei Mumpf im Kanton Aargau bewusstlos geprügelt worden. Mit Faustschlägen mitten ins Gesicht wurde er solange traktiert, bis er sich nicht mehr rührte.

Der Schweizer war von drei unbekannten Männern angepöbelt worden. Diese verprügelten ihn und stahlen ihm rund hundert Franken aus dem Portemonnaie, wie die Aargauer Kantonspolizei am Montag mitteilte.

Der 20-Jährige war in Mumpf in den Zug Richtung Basel gestiegen. Kurz nach der Abfahrt erschienen die drei Unbekannten und nahmen im gegenüberliegenden Abteil Platz. Einer der drei setzte sich neben den jungen Schweizer und pöbelte ihn an. Laut Mitteilung reagierte der Betroffene nicht auf diese Provokationen, worauf ihm der andere mit der Faust mitten ins Gesicht schlug. Das Opfer wollte sich wehren, worauf die beiden anderen Männer dazu stiessen. Das Trio verprügelte den wehrlosen Mann mit weiteren Faustschlägen. Dabei brach er bewusstlos zusammen. Die drei mutmasslichen Täter sind zwischen 17 und 19 Jahren alt und dunkelhäutig, wie die Polizei schreibt. (dapd)

Deine Meinung