Schwere Verletzung: Bryant mit Riss der Achillessehne lange out
Aktualisiert

Schwere VerletzungBryant mit Riss der Achillessehne lange out

NBA-Superstar Kobe Bryant fällt sechs bis neun Monate aus. Der Topskorer der Los Angeles Lakers zog sich in der Nacht auf Samstag einen Riss der Achillessehne zu und wurde bereits operiert.

Bryant zog sich die Verletzung in der Nacht auf Samstag beim 118:116-Heimsieg über die Golden State Warriors zu. Drei Minuten vor Schluss versuchte der viertbeste NBA-Skorer aller Zeiten an Gäste-Spieler Harrison Barnes vorbeizukommen, als er plötzlich nach einem Schritt zu Boden ging.

Mit schmerzverzerrtem Gesicht griff sich Bryant an die linke Achillessehne. Der 34-Jährige stand noch einmal mühevoll auf und erzielte zwei Freiwürfe, die er nach dieser Aktion erhalten hatte, bevor er in der Garderobe verschwand.

Ein MRI-Befund bestätigte wenig später die für den fünffachen NBA-Champion niederschmetternde Diagnose, die für ihn das Saisonende bedeutet. Die Lakers gaben bekannt, dass Bryant bereits operiert worden ist und dass sein Genesungs-Prozess bis zu neun Monate dauern könnte. Bryant schloss trotz der langen Verletzungspause einen Rücktritt bereits aus. (si)

Deine Meinung