Drama auf Bauernhof: Bub (5) tödlich verunfallt

Aktualisiert

Drama auf BauernhofBub (5) tödlich verunfallt

Ein Bub ist gestern von einem Hoflader überrollt und schwer verletzt worden. Der 5-Jährige starb noch auf der Unfallstelle. Es ist nicht die erste Tragödie für die Familie.

von
mh/dgi
Auf diesem Hof (vorne) ist gestern ein 5-jähriger Knabe gestorben.

Auf diesem Hof (vorne) ist gestern ein 5-jähriger Knabe gestorben.

Der Unfall hat sich gestern kurz nach 14 Uhr auf einem Bauernhof ausserhalb von Dagmersellen ereignet. «Ich habe die Sanität mit Blaulicht die Strasse runterfahren sehen», erzählt ein Landwirt. Was genau passiert war, wusste er zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Beim Gedanken daran, dass ein Kind eines Bekannten tödlich verunglückte, bricht er in Tränen aus. «Ich hörte einen Schrei, bei dem mir sofort klar war, dass es sich um einen Hilfeschrei handelt», sagt ein Zeuge.

«Leider kann so schnell etwas passieren.»

Später habe er die Sirene des Sanitätswagens gehört. Sowohl die Polizei als auch die Sanitäter waren längere Zeit auf dem Hof. Doch alle Hilfe kam zu spät. Der fünfjährige Bub, der von der Landmaschine erfasst worden war, konnte nicht mehr gerettet werden. Die Familie wurde anschliessend von einem Team der Notfallseelsorge betreut. Wie ein anderer Bauer erklärt, hätten die fünf Kinder oft auf dem Hof gespielt. «Leider kann so schnell etwas passieren. Es ist unfassbar.» Der genaue Unfallhergang und wer die Landmaschine fuhr, wird von der Luzerner Polizei abgeklärt.

Der Vorfall ist nicht die erste Tragödie, die die Familie erleben muss. Als die Mutter noch selbst ein Kind war, verlor sie bei einem tragischen Unfall auf dem Hof bereits ihre Schwester. (mh/dgi/20 Minuten)

Deine Meinung