Aktualisiert 23.06.2017 10:39

Schwer verletztBub (6) gerät mit Skateboard unter Bus

Ein Sechsjähriger ist in St. Gallen ungebremst auf die Strasse gerollt und unter die Hinterachse eines Busses geraten. Er erlitt schwere Verletzungen.

von
jeb
Die Unfallstelle im Westen der Stadt St. Gallen.

Die Unfallstelle im Westen der Stadt St. Gallen.

Stapo SG

Am Donnerstag um 18 Uhr fuhr ein sechsjähriger Bub auf einem Longboard die Herisauer Strasse in St. Gallen hinunter. Auf dem Board liegend, war der Bub auf dem Trottoir unterwegs. Gleichzeitig bog ein Bus von der Biderstrasse in die Herisauer Strasse ein.

Als der Bus den Zebrastreifen im Verzweigungsbereich mit zwei Achsen bereits überquert hatte, fuhr der Junge ungebremst auf die Strasse und geriet unter die Hinterachse des Fahrzeugs, wie die Stadtpolizei St. Gallen am Freitag mitteilte.

Der Sechsjährige wurde schwer verletzt und in kritischem Zustand ins Spital gebracht. Die genauen Unfallumstände werden von der Stadtpolizei St. Gallen untersucht.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.