Fahrerflucht: Bub (8) auf Zebrastreifen angefahren
Aktualisiert

FahrerfluchtBub (8) auf Zebrastreifen angefahren

Eine Autofahrerin hat in Luzern einen 8-Jährigen angefahren, doch statt sich um den Knaben zu kümmern, beschimpfte sie ihn. Dann fuhr sie davon. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Statt sich zu entschuldigen, hat die fehlbare Autolenkerin den Knaben noch beschimpft. (Symbolbild: Keystone)

Statt sich zu entschuldigen, hat die fehlbare Autolenkerin den Knaben noch beschimpft. (Symbolbild: Keystone)

Dreiste Autolenkerin: Ein 8-jähriger Knabe ist am Dienstagmorgen in der Stadt Luzern auf einem Fussgängerstreifen von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden. Die Lenkerin beschimpfte den Knaben daraufhin und fuhr davon. Die Polizei sucht Zeugen.

Das Auto brachte den Knaben trotz sofortiger Bremsung zu Fall, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Knabe wurde daraufhin zum Arzt gebracht.

Nach Aussagen des Knaben handelte es sich beim Auto um einen hellblauen Wagen mit Luzerner Kontrollschildern, wie die Polizei weiter mitteilte. (sda)

Deine Meinung