Bub legte beim Spielen Feuer
Aktualisiert

Bub legte beim Spielen Feuer

Ein zwölfjähriger Junge hat unbeabsichtigt den schweren Wohnhausbrand in Berlin ausgelöst, bei dem vor gut einer Woche neun Menschen ums Leben kamen.

Der Junge habe im Hausflur mit Feuer gespielt, berichtete gestern die Staatsanwaltschaft. Nachdem der Brand ausgebrochen war, habe er noch versucht, die Hausbewohner rechtzeitig zu alarmieren. Das Feuer breitete sich aber zu schnell aus. Auch Angehörige des Jungen starben im Feuer.

Deine Meinung