Während Papa Geld abhob: Bub spielt mit Bankomat - 4135 Euro
Publiziert

Während Papa Geld abhobBub spielt mit Bankomat - 4135 Euro

In Bayern hat ein Elfjähriger einem Bankautomaten durch blosses Herumspielen mehr als 4000 Euro entlockt. Sein Vater alarmierte die Bank, die einen Defekt feststellte.

von
hoy

Ein Elfjähriger drückt am letzten Sonntagvormittag spielerisch die Tasten eines Bankomaten der Volksbank Neu-Ulm in Bayern. Plötzlich öffnet sich das Geldfach und spuckt 4135 Euro (rund 5000 Franken) aus. Der Vater des Jungen hebt zur selben Zeit an einem anderen Automaten Geld ab.

Die beiden verständigten daraufhin die Polizei. Die Beamten übergaben die Scheine der Bank. Schuld ist offenbar ein technischer Defekt. Zuvor hatte ein Kunde den Betrag eingezahlt. «Das System fiel wohl just in dem Moment aus, als die Summe einbezahlt wurde, so dass das Geld in der Klappe liegenblieb», wie Steffen Fromm, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Neu-Ulm, gegenüber der Augsburger Allgemeine verlauten liess.

Als der Bub daran spielte, nahm der Automat den Betrieb wieder auf und das Geldfach öffnete sich. Es seien wohl mehrere Zufälle gleichzeitig passiert, die Techniker der Bank seien dabei, das zu klären, so Fromm weiter.

Das ehrliche Vater-Sohn-Gespann darf sich jetzt über einen Finderlohn freuen. Gemäss Angaben der Bank handelt es sich dabei um die üblichen 10 Prozent, das heisst 413,50 Euro.

Deine Meinung