Bucher gegen Sepeng und Longo
Aktualisiert

Bucher gegen Sepeng und Longo

André Bucher und Christian Belz stehen am Mittwochabend in den Vorläufen über 800 und 5000 m vor schwierigen Aufgaben. Bucher bekommt es mit seinen Trainingsgefährten Hezekiel Sepeng (SA) und Andrea Longo (It) zu tun.

Aus 9 Vorläufen mit jeweils 8 Teilnehmern (also ingesamt nicht weniger als 72) werden in der ersten Runde des 800-m-Turniers von Athen die 24 Besten für die Halbfinals aussortiert. Jeweils die beiden Ersten pro Serie plus die insgesamt 6 Zeitbesten erreichen die nächste Runde. Das heisst für Ex-Weltmeister Bucher, der in dieser Saison noch nicht wie gewünscht auf Trab gekommen ist, dass er in der 8. Serie mindestens zwei Konkurrenten schlagen muss, um mit Sicherheit die Halbfinals zu erreichen.

Stärker als Bucher (1:45,56 in Zürich) zeigten sich aus seinem Lauf in diesem Jahr bisher der frühere Olympia- und WM-Zweite Sepeng (1:43,94), Longo (1:44,42) und der starke Spanier Manuel Olmedo (1:45,30). Langsamer waren Michal Sneberger (Tsch, 1:46,63), Sherridan Kirk (Trinidad, 1:46,67), Vanco Stojanov (Maz, 1:49,53) und Abdalsalam Aldabaji (Palästina, 1:50,50).

Belz muss beissen

Christian Belz, "Finalist" bei den WM 2003 in Paris (13.), startet gegen 17 Konkurrenten im ersten der beiden 5000-m-Vorläufe. Unter den insgesamt 36 Teilnehmern belegt er mit seiner Meldezeit aus diesem Jahr (13:15,28) den 16. Rang, in seiner Serie ist er Nummer 8. Fünf pro Lauf kommen direkt in den Final, die fünf weiteren Zeitschnellsten ebenso. Das heisst auch für den Berner, dass er "stärkere" Leute hinter sich lassen muss.

(si)

Deine Meinung