Aktualisiert 07.06.2007 13:54

Buchs: Polizei rettet Frau mit Wehen aus Stau

In einen Stau fährt man immer dann, wenn man es am pressantesten hat. Dies musste auf der A13 auch eine Frau mit Wehen feststellen.

Zum Stau war es wegen eines Auffahrunfalls auf der Autobahn A13 bei Buchs gekommen, bei dem ein 50-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden ist.

Der Autolenker war gegen 9.45 Uhr aus ungeklärten Gründen von der Fahrbahn abgekommen, wie die Polizei mitteilte. Er krachte mit seinem Wagen auf dem Pannenstreifen in einen Traktor des Unterhaltsdiensts. Dabei erlitt er schwere Beinverletzungen. Er wurde mit einem Helikopter ins Spital geflogen.

Der Fahrer des Traktors blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock. Vor der Unfallstelle bildete sich ein Stau von fünf Kilometern Länge. In der Kolonne sass eine schwangere Frau, bei der bereits Wehen eingesetzt hatten. Die Polizei kam ihr zu Hilfe und lotste sie aus dem Stau.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.