Bourdais Abgang: Buemis Teamkollege rausgeschmissen
Aktualisiert

Bourdais AbgangBuemis Teamkollege rausgeschmissen

Das Formel-1-Team Toro Rosso und der französische Pilot Sébastien Bourdais (30) gehen ab sofort getrennte Wege. Der Schweizer Sébastien Buemi wird bereits in der kommenden Woche beim Grand Prix von Ungarn einen neuen Teamkollegen erhalten.

«In Sébastiens zweitem Jahr bei uns hat die Partnerschaft nicht unseren Erwartungen entsprochen», so Teamchef Franz Tost. In der laufenden WM belegte Bourdais nach neun Rennen mit zwei Punkten Rang 16. Er fuhr seit dem vergangenen Jahr für Toro Rosso und beendete seine erste Formel-1-Saison mit vier Punkten auf Platz 17 der Fahrerwertung. Vor seinem Engagement in der Formel 1 war Bourdais von 2003 bis 2007 in der amerikanischen Champ-Car-Serie unterwegs gewesen, in der er viermal in Folge den Titel gewann.

Bereits seit einigen Tagen kursierte das Gerücht, dass Bourdais durch den 19-jährigen Jaime Alguersuari ersetzt werden soll. Alguersuari war in der vergangenen Woche zum Testfahrer für Toro Rosso und Schwesterteam Red Bull ernannt worden. Sollte der Spanier in Ungarn im Toro-Rosso-Cockpit sitzen, wäre er mit dann 19 Jahren und 125 Tagen der jüngste Fahrer der Formel-1-Geschichte.

(si)

Deine Meinung