SVP-Abspaltungen: Bürgerlich-Demokratische Partei auch im Aargau gegründet

Aktualisiert

SVP-AbspaltungenBürgerlich-Demokratische Partei auch im Aargau gegründet

Im Aargau ist die siebte Kantonalsektion der Bürgerlich-Demokratischen Partei (BDP) gegründet worden. Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf sagte bei der Gründung in Lenzburg, die BDP werde weiter an Gewicht zulegen.

Respekt, Anstand und Toleranz seien nicht einfach Stilmittel in der Politik, sondern diese Werte verkörperten eine Haltung. Das Mass in der Politik und das Wie seien wichtig, betonte BDP-Mitglied Widmer-Schlumpf vor rund 50 Personen an der Gründungsversammlung.

Die BDP wolle eine Politik machen, die Lösungen bringe. Viele Leuten hätten genug von politischen Theaterstücken, die hin und wieder zu Tragödien würden, sagte die Bundesrätin.

Die Versammlung wählte Chris Steinegger aus Seengen zum Parteipräsidenten. Neues entstehe, wenn Bisheriges nicht mehr befriedige, sagte der 59-jährige Werber und Inhaber einer Dienstleistungsfirma. Die Kantonalsektion habe bereits 60 Mitglieder.

Beteiligung an Grossratswahlen

Die BDP Aargau versteht sich nicht als Abspaltung von der aargauischen SVP. Die Kantonalsektion will sich an den Grossratswahlen vom 8. März 2009 beteiligen.

Die BDP Schweiz besteht seit dem 1. November und zählt nach Angaben von Bundesrätin Widmer-Schlumpf mehr als 4000 Mitglieder. Kantonalsektionen gibt es in den Kantonen Bern, Glarus, Graubünden, Thurgau, Obwalden und Zürich. Die BDP Obwalden war am Mittwochabend in Sarnen ins Leben gerufen worden.

(sda)

Deine Meinung