Aktualisiert

KorruptionBürgermeister bringt sich um

Der Bürgermeister des Mittelmeerbades Saint-Cyprien bei Perpignan in Südfrankreich, Jacques Bouille, hat im Gefängnis Selbstmord verübt.

Wie die Justizbehörden am Sonntag mitteilten, erhängte sich der Politiker der konservativen UMP-Partei von Präsident Nicolas Sarkozy in der Nacht in seiner Zelle.

Gegen Bouille liefen Ermittlungen wegen Bestechlichkeit, Amtsmissbrauchs und Urkundenfälschung. Bouille hatte den Ermittlungen zufolge gemeinsam mit seinem Stellvertreter, seiner Frau und weiteren Beteiligten in den Jahren 2006 und 2007 beim Kauf von Kunstwerken Geld veruntreut.

(sda)

Deine Meinung