Aktualisiert 03.08.2012 06:25

Showeinlage geflopptBürgermeister schwebt über London

Londons Bürgermeister Boris Johnson sorgte für heitere Momente bei den Olympischen Spielen. Bei seiner Fahrt auf einer Seilrutsche blieb er in der Mitte hängen. Sehr zur Freude der Zuschauer.

von
pru

(Quelle: AP)

Während hierzulande der Nationalfeiertag zelebriert wurde, liefen in London indes die Olympischen Spiele ungestört weiter: Zumindest fast. Londons Bürgermeister Boris Johnson besuchte am Mittwoch ein Publicviewing im Victoria Park. Seinen Auftritt gedachte er dabei mit einer kleinen Showeinlage zu verfeinern.

Die geplante Fahrt mit der Seilrutsche endete jedoch mit Gelächtger statt Jubel. Denn in der Mitte der Strecke endete die Fahrt für Johnson. Die Seilrutsche verlor an Schwung und liess ihn über den Köpfen der amüsierten Zuschauer mehrere Minuten lang baumeln. «Glücklicherweise überlebte der Bürgermeister seine erste Seilrutschfahrt», erklärte ein belustigter Sprecher. Anders als das englische Team, werde er mit dieser Aktion wohl keine Goldmedaille mit nach Hause nehmen. (pru/dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.