Bankenkrise: Buffett sieht die Erholung kommen

Aktualisiert

BankenkriseBuffett sieht die Erholung kommen

Der US-Immobilienmarkt wird sich nach Einschätzung von Warren Buffett schnell und nachhaltig erholen: «Ich denke nicht, dass wir länger als ein Jahr darauf warten müssen.»

Starinvestor Warren Buffett

Starinvestor Warren Buffett

Doch Buffet warnt zugleich: Allerdings werde dies nur gelingen, wenn Politiker nicht versuchten, die Verkaufsaktivitäten künstlich hoch zu halten und dadurch ein Überangebot an zum Verkauf stehenden Häusern provozieren. Zuletzt war der 79-jährige Buffett wegen seines Milliarden-Engagements bei der wegen Betrugs angeklagten US-Grossbank Goldman Sachs in die Schlagzeilen geraten.

Auch am Sonntag verteidigte er seine Investitionen. Zum Höhepunkt der Finanzkrise im September 2008 hatte er Goldman-Sachs- Vorzugsaktien im Wert von fünf Milliarden Dollar gekauft und damit in der kritischen Zeit zu einer gewissen Beruhigung der Märkte beigetragen.

(sda)

Deine Meinung