12.08.2020 15:00

GotthardpassUnfall mit Bugatti und Porsche – 3,7 Mio Franken Sachschaden

Polizeieinsatz auf der Gotthardstrasse bei Hospental UR: Sie musste zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen ausrücken. Eine Person wurde erheblich verletzt.

von
Sven Forster

Darum gehts

  • Auf der Gotthardpassstrasse hat sich ein Unfall ereignet, bei dem auch zwei Luxusautos beteiligt waren.
  • Ein Video zeigt, wie sehr die Autos beschädigt sind.
  • Grund war ein Überholmanöver.

Auf der Gotthard-Passstrasse hat sich am Mittwochnachmittag ein Unfall ereignet. Wie Leser-Reporter berichten, waren dabei ein Bugatti, ein Porsche-Cabriolet, ein grosses Wohnmobil sowie ein Mercedes involviert. Auf einem Video ist zu sehen, wie der Bugatti Chiron, der einen Wert von rund drei Millionen Franken hat, beschädigt auf der Strasse steht. Ein paar Meter weiter steht ein Porsche-Cabriolet auf der Gegenfahrbahn.

Die Fahrzeuge sind stark beschädigt, wie Leser-Reporter berichten. Sie vermuten, dass ein Überholmanöver den Unfall verursacht haben könnte. Es sehe so aus, als sei der Bugatti von hinten in das Wohnmobil gefahren. Passiert sei der Unfall auf der Gotthardstrasse bei Hospental UR.

Erhebliche Verletzungen

Die Urner Kantonspolizei bestätigte, dass es dort einen Unfall gegeben hat. Wie es in einer Mitteilung heisst, passierte der Unfall während eines Überholmanövers. Im Bereich Gamsboden beabsichtigte der sich an fünfter Stelle befindende Lenker eines Bugattis, die voranfahrenden Fahrzeuge zu überholen. Zur selben Zeit setzte der sich an vierte Stelle befindende Porsche mit Luzerner Kontrollschildern zum Überholmanöver an. Dabei kam es zu einer Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen.

Der Luzerner kollidierte anschliessend mit dem voranfahrenden Aargauer Mercedes. Die Beifahrerin des Aargauer Autos zog sich dabei erhebliche Verletzungen zu und wurde durch den Rettungsdienst Uri ins Kantonsspital überführt. Der Bugatti kollidierte noch mit dem ebenfalls voranfahrenden Wohnmobil.

Der Sachschaden eines Unfalls auf der Gotthardpassstrasse  beträgt 3,7 Millionen Franken.

Der Sachschaden eines Unfalls auf der Gotthardpassstrasse beträgt 3,7 Millionen Franken.

Kapo Uri 

Für die Bergungs und Rettungsarbeiten musste die Gotthardpassstrasse kurzzeitig gesperrt werden. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 3,7 Millionen Franken.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.