Aktualisiert

Bulgarien: Zweitreichster Unternehmer erschossen

Der zweitreichste Unternehmer in Bulgarien, Emil Kjulew, ist gestern
in Sofia getötet worden.

Der 48-jährige Besitzer einer Versicherung und einer Bank wurde während der Fahrt in seinem Geländewagen erschossen. Es war der achte Auftragsmord in Bulgarien innerhalb von zwei Monaten. Im jüngsten Jahresbericht der EU über Bulgarien wurde vor allem die innere Sicherheit des Landes bemängelt. Bulgarien strebt einen EU-Beitritt für 2007 an.

Deine Meinung