Becker-Liaison: Bum-bum als positiver Schicksalsschlag
Aktualisiert

Becker-LiaisonBum-bum als positiver Schicksalsschlag

Lilly Kerssenberg will die Liebe zu Boris Becker nicht an die grosse Glocke hängen. Sie sieht die Rückkehr der Beziehung als eine Fügung des Schicksals.

«Ich liebe Boris, aber ich muss das ja nicht jedem sagen. Es reicht doch, dass er es weiss», sagte das 30 Jahre alte Model laut «Berliner Morgenpost» über ihre erneute Liaison mit dem 41 Jahre alten Ex-Tennisstar.

Gut zwei Jahre lang war die Niederländerin mit Becker zusammen, ehe er sie sich Ende 2007 trennte. Im August 2008 verlobte sich Becker mit Jugendfreundin Sandy Meyer-Wölden. Nachdem die Verlobung Anfang November geplatzt war, wurde Kerssenberg wieder zu Beckers ständiger Begleiterin. «Er ist zu mir zurückgekommen. Wenn sich zwei Menschen wiederfinden, dann ist es etwas Besonderes, dann sollte es wohl so sein im Leben», wird Kerssenberg zitiert. (dapd)

Deine Meinung