Dialog: Bund und Kantone treffen sich zum Austausch
Aktualisiert

DialogBund und Kantone treffen sich zum Austausch

Bundespräsidentin Doris Leuthard und Vizepräsident Moritz Leuenberger haben sich mit den Präsidentinnen und Präsidenten der Kantonsregierungen getroffen. Ziel war es, den föderalistischen Dialog zu vertiefen.

Bundespräsidentin Leuthard sei es wichtig, den Dialog zwischen Bund und Kantonen zu fördern, teilte das Volkswirtschaftsdepartement (EVD) am Freitagabend mit. Der Bundesrat wolle seine Entscheide möglichst gut auf die Bedürfnisse der Kantone abstimmen.

Die Einladung habe guten Anklang gefunden, alle Kantone hätten die Gelegenheit zum Austausch gern genutzt, sagte EVD-Sprecherin Annetta Bundi. Die Gespräche seien in sehr herzlicher und freundschaftlicher Atmosphäre verlaufen.

Missverständnisse vermeiden

Die Kantone hätten manchmal den Eindruck, dass sie nicht genügend in die Entscheide einbezogen würden, sagte Bundi. Der persönliche Kontakt könne dazu beitragen, Missverständnisse zu vermeiden.

Es habe sich um das erste Treffen dieser Art gehandelt. Zustande gekommen sei es auf Initiative von Bundespräsidentin Leuthard.

Im Zentrum des Treffens auf dem Landsitz Lohn in Kehrsatz bei Bern standen aktuelle Fragen sowie Themen rund um den Finanzplatz, den Verkehr und die Energie. Das Abendessen wurde von Lernenden aus verschiedenen Kantonen zubereitet und serviert, darunter Preisträger der Berufsweltmeisterschaften. (sda)

Deine Meinung