Nicht zugelassener Impfstoff - Bund will Auslandschweizerin kein Covid-Zertifikat ausstellen
Publiziert

Nicht zugelassener ImpfstoffBund will Auslandschweizerin kein Covid-Zertifikat ausstellen

Seit Anfang Juni gibt es für geimpfte Schweizerinnen und Schweizer das Covid-Zertifikat. Allerdings nur, wenn sie sich mit den in der Schweiz zugelassenen Impfstoffen impfen lassen. AstraZeneca gehört nicht dazu.

von
Reto Heimann
1 / 5
Wer geimpft, getestet oder genesen ist, bekommt in der Schweiz das Covid-Zertifikat.

Wer geimpft, getestet oder genesen ist, bekommt in der Schweiz das Covid-Zertifikat.

20min/Vanessa Lam
Dieses bringt unter anderem für das Verreisen grosse Erleichterungen.

Dieses bringt unter anderem für das Verreisen grosse Erleichterungen.

20min/Vanessa Lam
Allerdings: Wer mit AstraZeneca geimpft wurde, bekommt kein Schweizer Covid-Zertifikat.

Allerdings: Wer mit AstraZeneca geimpft wurde, bekommt kein Schweizer Covid-Zertifikat.

REUTERS

Darum gehts

  • Eine Auslandschweizerin wollte nach doppelt erfolgter Impfung ein Schweizer Covid-Zertikat.

  • Die Schweiz weigert sich, ihr ein solches auszustellen.

  • Die Frau hatte sich mit AstraZeneca impfen lassen – einem in der Schweiz nicht anerkannten Impfstoff.

Zumindest ein Stück weit ist es das Ticket zurück in die Normalität: Das Schweizer Covid-Zertifikat, das als Nachweis gilt, dass man gegen das Coronavirus geimpft, darauf negativ getestet oder davon genesen ist. Es ermöglicht unter anderem das Reisen wieder. Auch gewisse Konzertveranstalter oder Restaurantbetreiberinnen verlangen das Dokument von ihren Gästen. Dementsprechend begehrt ist das Zertifikat.

Auch eine Auslandschweizerin, die in Jordanien lebt, wollte das Covid-Zertifikat bekommen. Sie hatte sich in Jordanien doppelt gegen das Coronavirus impfen lassen. Trotzdem verweigert ihr die Schweiz das Zertifikat. Darüber berichtet SRF.

Nicht zugelassener Impfstoff

Was war geschehen? Die Auslandschweizerin liess sich in Jordanien mit dem dort gebräuchlichen Impfstoff von AstraZeneca impfen. Der gleiche Impfstoff ist in der Schweiz allerdings noch nicht zugelassen. Und deshalb gibt es für mit AstraZeneca Geimpfte auch kein Zertifikat: «Schweizer Covid-Zertifikate werden nur für Personen ausgestellt, die mit Impfstoffen geimpft sind, die in der Schweiz zugelassen sind», heisst es beim BAG.

Zugelassen sind in der Schweiz bis jetzt nur die Impfstoffe von Pfizer/Biontech, Moderna und Johnson&Johnson. Wer hingegen die Impfstoffe von AstraZeneca, Sputnik, Sinopharm oder Sinovac gespritzt bekommt, schaut in die Röhre: Für diese Geimpften hat die Schweiz kein Covid-Zertifikat parat. Diese Erfahrung mussten auch schon Touristinnen und Touristen machen, die sich in ihren Ferien spontan gegen das Coronavirus impfen liessen.

Ausnahme: Da die Schweiz das Covid-Zertifikat der EU vollumfänglich anerkennt, ist es dort auch egal, welcher Impfstoff gespritzt wurde. Wer also aus einem EU- oder Schengen-Land in die Schweiz einreist, muss sich keine Sorgen machen, die Schweiz könnte die Impfung nicht anerkennen.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

107 Kommentare