Aktualisiert 13.02.2009 19:08

HandballBundesligist Nordhorn vor Insolvenz

Der Handball-Bundesliga-Klub HSG Nordhorn-Lingen steht kurz vor der Pleite. Der EHF-Cup-Sieger wird wohl am Montag Insolvenz anmelden.

Die Situation hatte sich in den letzten Wochen offenbar so zugespitzt, dass das Kader reduziert werden musste. Davon profitierten unter anderen die Kadetten Schaffhausen, die vom finanziell gebeutelten Bundesligisten den slowakischen Nationalspieler Peter Kukucka übernahmen. Zudem ist ein sofortiger Wechsel des deutschen Internationalen Holger Glandorf im Gespräch.

Den Niedersachsen waren bereits zu Saisonbeginn wegen Verstosses gegen Lizenzierungs-Auflagen vier Punkte abgezogen worden. Zudem durchsuchte im September 2008 die Finanzbehörde die Geschäftsräume des Klubs wegen Verdachts auf Steuerhinterziehung.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.