Schweizer Nationalfeiertag - Brüder errichten zehn Meter hohes 1.August-Feuer

Schweizer NationalfeiertagBrüder errichten zehn Meter hohes 1.August-Feuer

Der Nationalfeiertag wird auch dieses Jahr überwiegend im kleinen Rahmen gefeiert. Ob auf Tiktok als menschliche Flagge oder auch Unterwasser auf den Malediven.

von
Newsdesk
Hier gibts die 1.-August-Rede von Parmelin zum Nachschauen

Am Samstagabend spricht Bundespräsident Guy Parmelin in Herzogenbuchsee BE. Thema seiner Rede waren unter anderem die Olympischen Spiele.

Deine Meinung

Sonntag, 01.08.2021

«Wir haben etwa 20 Tonnen Holz gebraucht»

Seit drei Jahren bauen Michael Häfliger und sein Bruder aus Eich in Luzern schon Höhenfeuer zum ersten August. Dieses Jahr ist das Projekt besonders umfangreich ausgefallen. Die Arbeit habe etwa 90 Arbeitsstunden in Anspruch genommen. «Wir haben etwa 20 Tonnen Holz gebraucht und hoch ist es zehn Meter. Es ist das Grösste, das wir je gebaut haben», schreibt Häfliger.

Höhenfeuer Luzern

Höhenfeuer Luzern

20min/News-Scout
Höhenfeuer in Luzern

Höhenfeuer in Luzern

20min/News-Scout

Grüsse aus den Malediven

Unter Wasser wird es zwar schwierig die Nationalhymne zu singen, aber das ist vielerorts sowieso noch nicht wieder erlaubt. Den Nationalfeiertag aber vorüberziehen lassen wie jeden anderen Tag, das kommt für dieses Paar dennoch nicht in Frage. Alles was es braucht, ist eine Schweizerfahne im Gepäck und eine Unterwasserkamera. «Fröhlichen 1. August von den Malediven».

«Frohen Nationalfeiertag»

Der Tiktoker Eric Flag präsentiert auf seinem Social-Media-Account immer wieder eindrücklich die menschliche Flagge – the human flag.

Am Sonntag liess er sich, passend zum Nationalfeiertag der Schweiz, eine besondere Flaggendarstellung einfallen. Er liess eine Schweizer Fahne – befestigt an Hosenbund und Knöchel – zur Schweizer Nationalhymne im Wind wehen.

Samstag, 31.07.2021

Zusammenfassung der Rede

Bundespräsident Guy Parmelin hielt am Samstagabend in Herzogenbuchsee BE die von vier 1.-August-Ansprachen. Dabei lobte er den Mut, die Solidarität und die Zuversicht, mit der die Schweiz in die Zukunft blicke. Diese Formel habe sich seit 730 Jahren bewährt, sagte Parmelin.

Die Pandemie habe viele Menschen aus dem Gleichgewicht gebracht. Dennoch hoffe er, dass das Schlimmste nun vorbei sei und damit die Zeit der Einschränkungen zentraler Werte. Der Bundespräsident bedankte er sich beim Gesundheitspersonal, das dauernd im Einsatz stand. Aber nicht nur sie: Parmelin sprach ein besonderes Lob für die Feuerwehren aus, die in den letzten Wochen unermüdlich während der Unwettern im Einsatz standen.

Die vollständige Rede von Bundespräsident Guy Parmelin können Sie im Video oben hören.

Bundespräsident Parmelin an seiner 1. August Rede in Herzogenbuchsee am 1.08.21

Bundespräsident Parmelin an seiner 1. August Rede in Herzogenbuchsee am 1.08.21

20 Minuten / Simon Glauser

Kurz und bündig

Nach 14 Minuten ist Parmelins Rede zu Ende. Eine Zusammenfassung folgt in Kürze.

Das Orchester spielt nun die ersten zwei Strophen der Nationalhymne.

Hoffnung auf Pandemie-Ende

Die Pandemie habe die Schweiz auf die Probe gestellt. «Ich hoffe, dass das Schlimmste hinter uns ist», sagt Parmelin.

Seit 730 Jahren zeige die Schweiz, dass sie solidarisch sein könne.

Gelebte Solidarität bei Unwettern

Auch bedankt sich Parmelin bei den Rettungskräften, die während der wochenlangen Unwetter unermüdlich im Einsatz standen.

Gratulation an Olympia-Sieger

Guy Parmelin gratuliert zu Beginn seiner Rede den Olympia-Sportlerinnen und Sportlern, die der Schweiz Medaillen bescherten.

Zuerst Corona-Regeln erklärt

Kurz bevor Bundespräsident Guy Parmelin seine Rede hält, werden die Corona-Regeln erklärt. Am Veranstaltungsort herrscht Mundschutzpflicht. Selfies mit dem prominenten Gast werden dieses Jahr nicht möglich sein. Und die Hymne werde am Schluss der Ansprache gespielt, dazu zu singen, ist aber nicht erlaubt.

Parmelin live

Bundespräsident Guy Parmelin spricht am Samstagabend in Herzogenbuchsee BE. Das wird eine von vier 1.-August-Ansprachen sein.

Wird Parmelin sich zum schwierigen Corona-Jahr äussern? 20 Minuten berichtet live ab 18.30 Uhr.

Feuerwerk in Bern

Im Westen der Stadt Bern lädt die Quartierkommission Bümpliz-Bethlehem zu einer Bundesfeier im kleinen Rahmen ein. Am Samstagabend wird in der Parkanlage Brünnengut ein Feuer entzündet.

Verschiedene Städte wie Basel, Bern und Luzern verzichten aber wegen der Corona-Pandemie auf eine grosse, zentrale Feier.

Grüsse an die Schweizer Community im Ausland

Bundespräsident Parmelin wünscht via Twitter den 776'300 registrierten Auslandschweizern und Auslandschweizerinnen einen schönen Schweizer Nationaltag.

92 Kommentare