Bundespräsident Leuenberger will Bundesrat bleiben
Aktualisiert

Bundespräsident Leuenberger will Bundesrat bleiben

Moritz Leuenberger stellt sich im Dezember 2007 zur Wiederwahl in den Bundesrat. Dies kündigte der Bundespräsident an einer bilanzierenden Medienkonferenz zu seinem zweiten Präsidialjahr an.

Die Motivation, sich erneut für vier Jahre zur Wahl zu stellen, sei die Wiederherstellung des kollegialen Gedankens im Bundesrat, sagte Leuenberger. Das Kollegialprinzip stehe heute zur Diskussion. Das schweizerische System mit dem rotierenden Bundespräsidenten brauche die «überparteiliche Durchschlagskraft des Kollegiums».

(sda)

Deine Meinung