Aktualisiert 21.12.2007 14:16

Bundesrat verlängert Swisscoy-Einsatz im Kosovo

Der Bundesrat hat die Fortführung des Einsatzes der Swisscoy mit maximal 220 Armeeangehörigen in der multinationalen Kosovo Force (KFOR) bis Ende 2011 beschlossen.

Eine Beendigung der militärischen Präsenz im Kosovo sei nach wie vor nicht abzusehen.

Die Lage könnte sich vorübergehend noch verschärfen, hielt der Bundesrat am Freitag fest. Er beschloss deshalb, dass er den bewilligten Maximalbestand von 220 Personen kurzfristig um eine Einsatz-Reserve von 50 Personen für eine maximale Einsatzdauer von zwei Monaten aufstocken kann.

Ein gewaltfreies, sicheres und mit Zukunftsperspektiven versehenes Kosovo sei für die Schweiz von nationalem Interesse, unterstrich der Bundesrat. Die innere Sicherheit der Schweiz sei direkt mit der Stabilität auf dem Balkan, vor allem im Kosovo, verbunden.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.