Bundesliga: Bunjaku trifft im Kellerduell - Doppelter Robben

Aktualisiert

BundesligaBunjaku trifft im Kellerduell - Doppelter Robben

Der 1. FC Nürnberg kam im Kellerduell gegen Hertha Berlin zu einem wichtigen Sieg. Beim 2:1 schoss Albert Bunjaku den Ausgleich. Wie schon in der Champions League rettete Arien Robben nun auch in der Meisterschaft die Bayern-Ehre.

Albert Bunjaku erzielte gegen die Hertha seinen zwölften Saisontreffer. (Bild: Keystone)

Albert Bunjaku erzielte gegen die Hertha seinen zwölften Saisontreffer. (Bild: Keystone)

Der Abstieg in die 2. Bundesliga rückt für Hertha BSC Berlin immer näher. Die Berliner verloren in der 26. Runde das Duell mit dem ebenfalls abstiegsgefährdeten Nürnberg im heimischen Olympiastadion 1:2. Die Hertha weist damit nach 26 Runden neun Punkte Rückstand auf den auf dem 15. Platz liegenden «Club» auf. Den Siegestreffer erzielte der eingewechselte Angelos Charisteas in der Nachspielzeit. Nach der Pause erzielte Nürnbergs Torjäger Albert Bunjaku mit seinem zwölften Saisontor (61.) den Ausgleich.

Nach dem Abpfiff kam es zu schockierenden Szenen auf dem Rasen. Rund 100 Hertha-Chaoten kletterten über den Graben in den Innenraum und jagten zum Teil mit Stangen bewaffnet die überforderten Ordner vor sich her. Die Randalierer liefen Richtung Umkleidekabinen und schlugen dabei mit Stangen auf die Reserverbänke sowie Werbetafeln ein.

Hannovers Befreiungsschlag

Nach rund dreieinhalb Monate feierte Hannover durch einem 2:1 gegen Frankfurt wieder einen Heimsieg. Meister Wolfsburg kam bei Borussia Mönchengladbach zu einem 4:0-Erfolg und feierte seinen vierten Sieg in Folge. Mainz bezwang trotz Unterzahl den 1. FC Köln mit 1:0.

Borussia Dortmund überholte dank einem 4:1-Sieg im 60. Revier-Derby gegen Bochum zumindest vorübergehend den Hamburger SV und rückte auf Platz vier vor. Der HSV gastiert am Sonntag in Leverkusen. Bereits am Samstagabend könnte Bayern München mit einem Heimsieg gegen Freiburg die Tabellenführung von Schalke zurückerobern.

Bayern München übernahm dank einem 2:1-Heimsieg gegen Freiburg wieder die Tabellenführung. Nach einem 0:1-Rückstand sorgte Arjen Robben mit zwei Toren für das standesgemässe Resultat.

Fussball: Deutschland, 1. Bundesliga - Kurztelegramme

Borussia Mönchengladbach - Wolfsburg 0:4 (0:1)

Borussia Park. - 39 128 Zuschauer

Tore: 41. Misimovic 0:1. 49. Dzeko (Handspenalty) 0:2. 58. Gentner 0:3. 81. Dzeko 0:4

Bemerkung: Wolfsburg ohne Benaglio (verletzt), mit Hitz im Tor.

Bochum - Borussia Dortmund 1:4 (0:2)

rewirpower-Stadion. - 30 748 Zuschauer (ausverkauft)

Tore: 19. Maltritz 0:1. 27. Zidan 0:2. 53. Holtby 1:2. 75. Barrios 1:3. 77. Barrios 1:4

Bemerkung: 33. Rote Karte gegen Maric (Bochum) wegen einer Tätlichkeit.

Mainz - 1. FC Köln 1:0 (0:0)

Bruchweg. - 20 300 Zuschauer (ausverkauft)

Tor: 57. Schürrle 1:0

Bemerkung: 27. Rote Karte gegen Bance (Mainz) wegen einer Tätlichkeit.

Hannover - Eintracht Frankfurt 2:1 (1:1)

AWD-Arena. - 38 847 Zuschauer

Tore: 14. Andreasen 1:1. 45. Halil Altintop 1:1. 58. Pinto 2:1

Bemerkung: Hannover ohne Eggimann (Ersatz), Frankfurt mit Spycher und Schwegler. 54. Gelb-Rote Karte gegen Teber (Frankfurt) wegen absichtlichen Handspiels. 91. Gelb-Rote Karte gegen Franz (Frankfurt) wegen Foulspiels.

Hertha Berlin - Nürnberg 1:2 (1:0)

Olympiastadion. - 57 761 Zuschauer

Tore: 36. Gekas 1:0. 61. Bunjaku 1:1. 92. Charisteas 1:2

Bemerkung: Hertha ohne Von Bergen (verletzt) und Lustenberger (gesperrt), Nürnberg mit Bunjaku, ohne Gygax (nicht im Aufgebot).

Bayern München - Freiburg 2:1 (0:1)

Allianz Arena. - 69 000 Zuschauer (ausverkauft)

Tore: 31. Makiadi 0:1. 76. Robben 1:1. 83. Robben (Foulpenalty) 2:1.

Bundesliga

Deine Meinung