Tschüss Karomuster: Burberry-Chefin führt künftig Apple Stores
Aktualisiert

Tschüss KaromusterBurberry-Chefin führt künftig Apple Stores

Die über 400 durchgestylten Stores sind das Aushängeschild von Apple. Für die Führung des Bereichs holte sich das Unternehmen die Chefin der Modemarke Burberry, Angela Ahrendts.

Angela Ahrendts stand acht Jahre lang an der Spitze von Burberry. Ab nächsten Frühling ist sie zuständig für die rund 400 Stores von Apple.

Angela Ahrendts stand acht Jahre lang an der Spitze von Burberry. Ab nächsten Frühling ist sie zuständig für die rund 400 Stores von Apple.

Apfel statt Karomuster: Angela Ahrendts, die Chefin der Modemarke Burberry wechselt im Frühjahr zu dem iPhone-Konzern. Sie werde direkt Firmenchef Tim Cook unterstellt sein und auch die Online-Stores beaufsichtigen, teilte Apple am Dienstag mit. Apple suchte rund ein Jahr lang nach einer neuen Leitung für seinen Detailhandels-Bereich, nachdem Ahrendts Vorgänger bereits nach wenigen Monaten aufgab.

Der Konzern hat mehr als 400 eigene Läden, die als durchgestyltes Schaufenster der Marke dienen und zugleich Milliarden-Erlöse bringen. So sind sie im Heimatmarkt USA seit Jahren branchenweit Spitze beim Umsatz pro Quadratmeter, vor dem Juwelier Tiffany.

Auch Yves Saint Laurent ist bei Apple vertreten

Ahrendts stand rund acht Jahre lang an der Spitze von Burberry. Die Marke, die für klassischen Chic steht, legte in dieser Zeit ein kräftiges Wachstum hin. Allein in den vergangenen sechs Monaten gab es ein Umsatzplus von 20 Prozent. Die Burberry-Aktie fiel nach der Nachricht von Ahrendts' Abgang um rund fünf Prozent.

Apple stellt neue iPhones vor

Apple wirbt damit binnen weniger Monate schon den zweiten Spitzenmanager aus der Modebranche ab. Im Juli wechselte der Chef des Pariser Hauses Yves Saint Laurent zum iPhone-Konzern. Paul Deneve solle Sonderaufgaben im Auftrag von Cook übernehmen, hiess es damals. Viele Branchen-Beobachter denken dabei vor allem an die mutmassliche Apple-Uhr, über die viel spekuliert wird. (sda)

Deine Meinung