Burg BL: Burg und Schlosskirche neu unter Schutz
Aktualisiert

Burg BLBurg und Schlosskirche neu unter Schutz

Burg und Schlosskirche der Leimentaler Gemeinde Burg stehen neu unter Schutz: Die Baselbieter Regierung hat die Anlage ins Inventar geschützter Kulturdenkmäler des Kantons aufgenommen.

(Bild: Wikipedia/Roland Zumbühl)

(Bild: Wikipedia/Roland Zumbühl)

Die Burg sei seit Jahrhunderten an der Grenze von Sprach- und Kulturkreisen, Herrschaftsansprüchen sowie Handels- und Verkehrswegen gelegen, begründet die Regierung in einer Mitteilung vom Dienstag den Schutz. Dies mache die Anlage zu «einem einzigartigen Dokument der kulturgeschichtlichen Entwicklungen in der Region».

Schloss Burg liegt auf einem Felsgrat über dem 240-Seelen-Dorf Burg und ist eine Landmarke im hinteren Leimental. Die ältesten Teile der in Privatbesitz stehenden Anlage gehen ins 13. Jahrhundert zurück, ihre Anfänge sind indes unklar. Die Gemeinde Burg gehörte bis 1994 zum bernischen Amtsbezirk Laufen und wechselte dann mit dem Laufental zum Kanton Baselland. (sda)

Deine Meinung