Harte Gangart: Burgdorf weist Randständige weg
Aktualisiert

Harte GangartBurgdorf weist Randständige weg

In letzter Zeit kam es beim Bahnhof Burgdorf vermehrt zu Gruppenansammlungen von Randständigen. Jetzt schlägt der Gemeinderat eine harte Gangart ein.

von
sah

Ab sofort werde weggewiesen, wer sich auf öffentlichem Grund treffe und in Gruppen Alkohol oder andere Drogen konsumiere. «Gegen Personen, die sich nicht daran halten, eröffnen wir eine Verfügung», sagt Stadtpräsidentin Elisabeth Zäch. Betroffene dürften sich dann per sofort nicht mehr im Bahnhofperimeter aufhalten. Fürs Wegweisen ist die Polizei zuständig. Zusätzlich werden auch Bussen ausgesprochen. Wie bisher wird der städtische Ordnungsdienst den Kontakt zur Szene weiterpflegen. Zäch betont, dass die Stadt umfangreiche Unterstützungsangebote anbiete und den Randständigen weiterhin der gedeckte Treffpunkt beim Viehmarktplatz zur Verfügung stehe. (sah/20 Minuten)

Deine Meinung