Tour de Suisse: Burghardt siegt - Martin bleibt Leader

Aktualisiert

Tour de SuisseBurghardt siegt - Martin bleibt Leader

Marcus Burghardt hat die 5. Etappe der Tour de Suisse von Wettingen nach Frutigen für sich entschieden. Der Deutsche siegte nach 172,5 km vor Martijn Maaskan (Ho) und Daniel Oss (It).

Tony Martin (in Gelb) führt auch nach der 5. Etappe mit einer Sekunde vor Fabian Cancellara.

Tony Martin (in Gelb) führt auch nach der 5. Etappe mit einer Sekunde vor Fabian Cancellara.

Zehn Kilometer nach dem Start rissen die drei zusammen mit Angelo Furlan (It) und Javier Aramendia (Sp) vom Feld aus und fuhren einen maximalen Vorsprung von fünf Minuten auf das Peloton heraus. Wenige Kilometer vor dem Ziel wurde zunächst Forlan, später auch Aramendia vom Spitzentrio abgehängt.

Unmittelbar vor dem letzten Kilometer gelang Burghardt, der 2008 einen Etappensieg an der Tour de France errungen hatte, die siegbringende Attacke. Der Profi vom schweizerisch-amerikanischen BMC Racing Team vermochte seine letzten beiden Begleiter entscheidend zu distanzieren.

Im Gesamtklassement gab es an der Spitze keine Veränderungen. Tony Martin (De) führt nach wie vor mit einer Sekunde Vorsprung auf Fabian Cancellara. Mit neun Sekunden Rückstand auf Martin ist der Schwede Thomas Lövkvist im dritten Rang klassiert.

Am Donnerstag steht für die Radprofis die Königsetappe der diesjährigen Schweizer Rundfahrt an. Sie führt von Meiringen über die Pässe Susten, Oberalp und Albula nach La Punt ins Engadin.

74. Tour de Suisse. 5. Etappe, Wettingen - Frutigen (172,5 km):

1. Marcus Burghardt (De).

2. Martijn Maaskan (Ho).

3. Daniel Oss (It).

Gesamtklassement:

Tony Martin (De) weiterhin eine Sekunde vor Fabian Cancellara (Sz). (si)

Deine Meinung