Bern: Bus bremst wegen Fussgängerin – 4 Verletzte
Publiziert

BernBus bremst wegen Fussgängerin – 4 Verletzte

Am Mittwochmorgen musste ein Buschauffeur scharf abbremsen, weil eine Fussgängerin vor ihm über den Zebrastreifen ging. Vier Personen stürzten, ein Mann musste ins Spital.

von
vro
1 / 3
In Bern ist es am Mittwochmorgen, 29. Mai 2019, zu einem Unfall mit vier Verletzten gekommen.

In Bern ist es am Mittwochmorgen, 29. Mai 2019, zu einem Unfall mit vier Verletzten gekommen.

Keystone/Peter Klaunzer
Ein Bus wollte von der Haltestelle Lorraine gerade losfahren, als eine Fussgängerin bei einem Zebrastreifen mit Ampelsteuerung über die Strasse ging.

Ein Bus wollte von der Haltestelle Lorraine gerade losfahren, als eine Fussgängerin bei einem Zebrastreifen mit Ampelsteuerung über die Strasse ging.

Google Maps
Wegen der Vollbremsung stürzten vier Passagiere. Ein Mann musste ins Spital gebracht werden.

Wegen der Vollbremsung stürzten vier Passagiere. Ein Mann musste ins Spital gebracht werden.

Google Maps

Bei der Haltestelle Lorraine in Bern ist es am Mittwochmorgen kurz vor 8 Uhr zu einem Unfall gekommen. Ein Linienbus von Bernmobil wollte auf dem Nordring gerade losfahren, als eine Frau über den Fussgängerstreifen mit Ampelsteuerung ging, teilt die Kantonspolizei Bern mit. Der Chauffeur leitete umgehend eine Vollbremsung ein. Vier Passagiere stürzten daraufhin und wurden verletzt.

Ein Mann musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden, die drei anderen Verletzten benötigten keine unmittelbare medizinische Behandlung oder begaben sich selbständig in ärztliche Kontrolle, schreibt die Polizei.

Die Abklärungen zum genauen Unfallhergang wurden von der Kantonspolizei Bern aufgenommen.

Deine Meinung