Aktualisiert 13.06.2017 15:15

Dienst nach VorschriftBus-Chauffeur beendet Schicht mitten im Stau

Skurrile Szenen ereigneten sich am Montag im Basler Feierabendverkehr. Mitten im Stau machte der Chauffeur der Linie 50 Feierabend und schickte die Passagier zu Fuss weiter.

von
aj
Plötzlich war für die Passagiere des Flughafenbusses Endstation.

Plötzlich war für die Passagiere des Flughafenbusses Endstation.

Wikimedia

Der Lastwagenbrand vom Montagabend hatte auch Auswirkungen auf diverse Linien der BVB – diverse Busse blieben im Stau stecken.

Wie das SRF-Regionaljournal berichtet, war auch ein Bus der Linie 50 betroffen. Nach gut zwei Stunden im Stau soll der Chauffeur seinen Fahrgästen mitgeteilt haben, dass er jetzt Feierabend mache. Seine Passagiere setzte er auf offener Strasse zwischen Flughafen und Casino ab. Er soll ihnen noch auf den Weg gegeben haben, dass sie zu einer Bushaltestelle kämen, wenn sie geradeaus weitergingen.

Korrekt gehandelt

Grund für sein Verhalten: Er hatte seine gesetzlich limitierte Arbeitszeit erreicht. Deshalb habe er gar keine andere Wahl gehabt, sagt BVB-Sprecher Benjamin Schmid gegenüber SRF: «Unsere Chauffeure dürfen nicht länger als 5 Stunden und 10 Minuten im Einsatz stehen.» Danach sei es nicht erlaubt, weiter Passagiere zu befördern.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.