Bus stürzt in Fluss - 29 Tote
Aktualisiert

Bus stürzt in Fluss - 29 Tote

Ein Bus ist am Dienstag nahe der westindischen Millionenmetropole Mumbai in einen Fluss gestürzt und hat mindestens 29 Menschen in den Tod gerissen.

Zu dem Unfall sei es gekommen, als der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verloren habe, teilte die Polizei mit. Der Fluss sei an der Unfallstelle rund acht Meter tief. Zehn Menschen seien verletzt worden. An Bord des Busses seien rund 60 Passagiere gewesen.

Erst am Montag waren im südindischen Bundesstaat Andhra Pradesh 20 Menschen gestorben, als sich ein Lastwagen überschlagen hatte. In Indien kommen jedes Jahr knapp 80 000 Menschen bei Unfällen im Strassenverkehr ums Leben. Das sind 13 Prozent aller Verkehrstoten weltweit.

Ursachen sind vor allem rücksichtsloses Fahrverhalten, der schlechte Zustand der Strassen und mangelhafte Wartungen der Fahrzeuge.

(sda)

Deine Meinung