Rio de Janeiro: Bus stürzt wegen Streit von Viadukt – 7 Tote
Aktualisiert

Rio de JaneiroBus stürzt wegen Streit von Viadukt – 7 Tote

Schweres Unglück in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro: Ein Bus schiesst über die Abschrankung einer Hochstrasse und fällt 10 Meter in die Tiefe. Offenbar lenkte ein Streit den Fahrer ab.

von
hhs

Bei einem schweren Busunfall in Rio de Janeiro sind mindestens sieben Menschen getötet worden. Der Bus stürzte am Dienstag von einer in die Stadt führenden Hochstrasse, wie ein Sprecher der Feuerwehr der Nachrichtenagentur AFP sagte. Der Bus landete ausgerechnet auf der Avenida Brasil, der grössten Strasse Rios.

Auf Fernsehaufnahmen aus der Luft war zu sehen, wie der Bus nach dem Sturz aus 10 Meter Höhe auf der Frontseite stehen geblieben war. «Die Rettungsmannschaften sind vor Ort. Bislang sind sieben Todesopfer bestätigt», sagte der Feuerwehr-Sprecher. Sechs Personen wurden offenbar verletzt.

Die Unfallursache ist noch unklar. Ein Augenzeuge berichtet jedoch von einem Streit zwischen dem Busfahrer und einem Fahrgast kurz vor dem Unfall.

Deine Meinung