Aktualisiert 04.02.2010 08:34

Aus FreudeBusen-Jubel bei mexikanischem Fussballspiel

Im lateinamerikanischen Fussball geht es oft heiss zu und her. Dies hat ein weiblicher Fan beim Match zwischen Monterrey und Cruz Azul auf eindrückliche Art bewiesen. Sie wurde danach verhaftet, will jetzt aber Profit daraus schlagen.

von
heg/fox

Ein weiblicher Fan jubelt bei einem mexikanischen Fussballspiel oben ohne. (Video: Youtube)

Ein Fussball ist bekanntlich rund. Genau ein solcher hat am vergangenen Samstag die 30-jährige Leah Catherine Spencer verzückt. Oder besser gesagt ihre weiblichen Rundungen. Die gebürtige Amerikanerin aus Houston, Texas, freute sich in Mexiko derart über den 2:0-Sieg des Heimteams Monterrey gegen Cruz Azul, dass sie ihr Fantrikot nach oben riss und zeigte, was sie hat. Zuerst den Fans auf der Tribüne hinter ihr. Danach den Spielern auf dem Platz sowie den Ordnungshütern.

Verhaftung nach Spielschluss

Auch wenn sich viele über Spencers Blitzereinlage gefreut haben, für sie selbst hatte diese ein Nachspiel. Nach dem Schlusspfiff wurde die Frau mit den langen blonden Haaren und den Massen 92-60-92 von der Polizei verhaftet. Erst nach einer Zahlung von 600 Pesos wurde sie wieder freigelassen, berichtet die mexikanische Zeitung «Zócalo Saltillo».

Spendeaktion läuft

Spencers Freizügigkeitseinlage hat auf der Internet-Plattform Facebook innert kürzester Zeit 3000 Freunde gefunden. Die Betroffene selbst will nun aus ihrer Aktion zum Teil Profit schlagen. Sie versteigert ihr Fantrikot und die Kappe, die sie getragen hat. Die Hälfte des Gewinns will Leah Catherine Spencer einem sozialen Werk spenden. Das aktuelle Gebot (4.2.10, 7.45 Uhr) liegt bei 4200 Dollar. Wer mitbieten will, kann dies bis am 14.2. hier tun.

Leah wirbt für ihre Spendenaktion

Im Grossformat auf dem Videoportal$$VIDEO$$(Quelle: YouTube)

Im Grossformat auf dem Videoportal$$VIDEO$$(Quelle: YouTube)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.