Webcast: Bush lobt Obamas Afghanistan-Politik
Aktualisiert

WebcastBush lobt Obamas Afghanistan-Politik

Der frühere US-Präsident George W. Bush chattete auf Facebook freimütig über Gott und die Welt. Und über Obama.

Als gefragt wurde, was Präsident Barack Obama und seine Mitarbeiter seiner Ansicht nach gut gemacht hätten, antwortete Bush.

Als gefragt wurde, was Präsident Barack Obama und seine Mitarbeiter seiner Ansicht nach gut gemacht hätten, antwortete Bush.

Der frühere US-Präsident George W. Bush hat während eines Live-Chats des Online-Netzwerks Facebook freimütig über sein Privatleben und seine Amtszeit als Staatschef geplaudert. Auf die Frage von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, warum er für den Auftritt zugesagt habe, witzelte Bush, Zuckerberg bringe viele Leute dazu, ihm Aufmerksamkeit zu schenken, «und ich versuche Bücher zu verkaufen». Bushs Autobiografie wurde im November veröffentlicht.

Bei dem einstündigen Webcast sprach Bush unter anderem darüber, wie gern er Zeit mit seinen Eltern verbringe, und über schwere Entscheidungen während seiner Amtszeit. Dabei hielt er sich an seine Zusage, keine Kritik an der derzeitigen Regierung vorzubringen. Als gefragt wurde, was Präsident Barack Obama und seine Mitarbeiter seiner Ansicht nach gut gemacht hätten, antwortete Bush allerdings und nannte den Militäreinsatz in Afghanistan.

(dapd)

Deine Meinung