Bush unterstützt McCain
Aktualisiert

Bush unterstützt McCain

US-Präsident George W. Bush hat dem innerparteilich umstrittenen republikanischen Präsidentschaftskandidaten John McCain seine Unterstützung zugesagt und ihn als «wahren Konservativen» gewürdigt.

Bush sagte am Sonntag in einem Fernsehinterview, McCain müsse allerdings beim konservativen Flügel der Republikanischen Partei noch Überzeugungsarbeit leisten.

Sollte der nach den bisherigen Vorwahlen fast uneinholbar in Führung liegende Senator aus Arizona tatsächlich Kandidat der Republikaner werden, werde er ihm helfen, sagte der aus dem Amt scheidende Präsident. Bush hat sich bisher aus dem Kandidatenrennen seiner Partei herausgehalten.

Der konservative Flügel der Republikaner wirft McCain vor, konservative Werte wie etwa den Lebensschutz nicht vehement genug zu vertreten. Bush sagte, McCain trete für eine starke Landesverteidigung, dauerhafte Steuersenkungen und den Schutz des werdenden Lebens ein. «Er ist ein Konservativer.»

(sda)

Deine Meinung