Krisenmanager: Bush versucht US-Bürger zu beruhigen
Aktualisiert

KrisenmanagerBush versucht US-Bürger zu beruhigen

US-Präsident George W. Bush hat den US-Bürgern versichert, dass der Rettungsplan seiner Regierung für die Finanzmärkte gross genug sei, aber Zeit brauche, um zu greifen.

In einer Ansprache im Rosengarten des Weissen Hauses sagte der US-Präsident am Freitag, die Ängste der Investoren und der Öffentlichkeit verschärften die Finanzkrise. Seine Regierung unternehme alles, was in ihrer Kraft stehe, um mit dem Problem fertig zu werden. Dazu arbeite sie auch mit ihren Partnern in der Welt zusammen. «Wir stecken hier zusammen drin und wir kommen zusammen hier raus», sagte Bush. (dapd)

Deine Meinung