Bush-Zwillinge wollten Kid Rock
Aktualisiert

Bush-Zwillinge wollten Kid Rock

Ein Top-Produzent des Vereidigungskonzerts von George W. Bush hat jetzt bestätigt, dass Kid Rock doch für die Feierlichkeiten gebucht wurde - von Bushs Zwillingstöchtern Jenna und Barbara.

von
wenn

Die Gerüchte um Kid Rocks angeblichen Auftritt beim Inaugural Youth-Konzert hatten für heftige Proteste bei republikanischen Wählern gesorgt, worauf hin die Organisatoren erklärten, sie hätten den Rocker nie gebucht.

Der Produzent George Schlatter hat jetzt jedoch der US- Zeitschrift «People» erklärt, dass die Bush-Zwillinge bei Kid Rock angefragt hätten.

Schlatter: «Kid Rock war ein Fehler. Als ich gehört habe, dass er dort auftreten wird, habe ich ihn gefragt 'Bist du sicher'? Die zwei Bush-Mädels wollten Kid Rock - sie sind verrückt nach ihm. Er ist heiss und er ist jung. Aber niemand im Vereidigungskomitee hat jemals auch nur ein Album von ihm gehört.»

Rocks geplanter Auftritt hat bei konservativen Gruppen Protesten geführt, weil sowohl seine Texte als auch sein Image nicht den Werten der Bush-Familie entspreche würde.

Anstelle von Rock sind Hilary Duff, Jojo, 3 Doors Down und Fuel aufgetreten. Fuel-Frontmann Brett Scallons hat selbst für einen handfesten Skandal gesorgt, als er mit den Worten «Welcome to the greatest fucking country in the world» die Bühne gestürmt hat.

Deine Meinung