Business-Netzwerke erleben Boom
Aktualisiert

Business-Netzwerke erleben Boom

2003 gründete der damals 27-jährige Hamburger Lars Hinrichs das Business-Netzwerk Xing. Heute wird die Internet-Plattform wird von über vier Millionen Usern benutzt.

von
Gabriel Aeschbacher

Bühne für Hochstapler und Selbstdarsteller nennen es die einen, wertvolles Business-Portal die anderen. Robert Steiger* (42) ist Premium-Mitglied bei XING und von dessen Nutzen durchaus angetan. Als Key Account Manager kann er berufliches mit privatem Interesse kombinieren.

Allerdings räumt Robert ein, „dass ich wohl mehr Zeit investieren müsste, um einen relevanten Nutzen zu erzielen". Um die Kontakte auf XING wirklich zu pflegen, dafür fehlt Robert die Zeit, denn Surfen während der Arbeitszeit gilt als verpönt und zunehmend als verboten. Nicht von ungefähr haben selbst Grossfirmen die Zugänge zu sozialen Netzwerken gesperrt. Nicht bestreiten lässt sich indes, dass diese heute zum guten Ton gehören, will man punkto Business die erste Geige spielen.

Andy Kuhn (39) bestätigt diesen Sachverhalt. Er stand vor einer beruflichen Neuorientierung und wollte mit XING auf interessante Kontakte stossen. Konkrete Abschlüsse hätten sich daraus noch nicht ergeben, sagt Kuhn, „durchwegs aber Kontakte zu Personen, die Interesse an einer Zusammenarbeit bekundet haben". Als Reiseveranstalter sei für ihn aber auch eine Mitgliedschaft in einem Verband eine wichtige Quelle.

Oberstufenlehrer Michael Huber* (33) ist ebenfalls bei XING aktiv. Ihm hat die Registrierung als Premium-Mitglied bei XING die erhofften Inputs gebracht. „Interessante Kontakte, gepaart mit möglichen Jobperspektiven hatte ich mir erhofft. Beides ist eingetreten". Aber auch Huber sagt, dass es eine häufige Pflege des Netzwerkes brauche, um die gewünschten Kontakte generieren zu können. „Alle zwei Wochen ein paar Minuten vor dem PC zu sitzen, bringt nichts".

In dieselbe Kerbe haut auch Business Psychologist Angelika von der Assen (50), die auf XING registriert ist, aber schlichtweg nicht dazu kommt, ihr Netzwerk ausreichend zu pflegen. „Unser Geschäft lebt stärker von „realen" Beziehungen als von Business-Plattformen", betont sie. Wie viele Anbieter auf dem Markt weiss aber auch sie, dass sie das Feld der Business-Netzwerke künftig nicht komplett ignorieren können wird. Denn Branchenkenner gehen davon aus, dass das Potenzial von Business-Plattformen längst noch nicht ausgereizt ist. Konkrete Weiterbildungs-Angebote fehlen derzeit noch, so dass die User auf das „Learning by doing" angewiesen sind.

XING

Gründer Lars Hinrichs ist heute 33 Jahre alt. 2003 gründete er XING und erreichte damit über vier Millionen User, wobei rund eine halbe Million als so genannte Premium Mitglieder aktiv sind. XING gilt als deutsche Erfolgsgeschichte des Web 2.0. Vor kurzem erst gab es einen Wechsel in der Teppichetage des Unternehmens. XING-Gründer Lars Hinrichs will künftig wieder etwas Neues starten, wie er unlängst deutschen Medien gegenüber erklärte.

Deine Meinung