Aktualisiert 22.05.2020 09:18

Legendärer Butler

Er diente elf US-Präsidenten im Weissen Haus– jetzt ist er an Corona gestorben

Im Alter von 91 Jahren ist der Butler des Weissen Hauses am Coronavirus gestorben. Wilson Roosevelt Jerman diente unter elf US-Präsidenten und arbeitete zuletzt für die Obamas.

von
Bianca Lüthy
1 / 6
Wilson Roosevelt Jerman diente zuletzt den Obamas als Butler im Weissen Haus.

Wilson Roosevelt Jerman diente zuletzt den Obamas als Butler im Weissen Haus.

Twitter/CBS News
Mit 83 Jahren beendete er seine Karriere in Washington.

Mit 83 Jahren beendete er seine Karriere in Washington.

Instagram/Oprah Magazine
Jerman diente elf Präsidenten während rund sieben Jahrzehnten. Darunter George Bush senior von 1998 bis 1993.

Jerman diente elf Präsidenten während rund sieben Jahrzehnten. Darunter George Bush senior von 1998 bis 1993.

KEYSTONE

Darum gehts

  • Der Butler des Weissen Hauses ist im Alter von 91 Jahren am Coronavirus gestorben.
  • Wilson Roosevelt Jerman arbeitete über 70 Jahre lang im Weissen Haus.
  • Während seiner Karriere diente er elf US-Präsidenten, zuletzt Barack Obama.

Wilson Roosevelt Jerman diente sieben Jahrzehnte lang im Weissen Haus. Er erlebte elf verschiedene Präsidenten während seiner Karriere als Butler. Jetzt ist er am Coronavirus gestorben. Jerman wurde 91 Jahre alt.

Unter Dwight D. Eisenhower 1957 begann Jerman als Reinigungskraft im Weissen Haus zu arbeiten. Als John F. Kennedy in den 60er-Jahren ins Amt kam, wurde Jerman zum Butler befördert, wie Foxnews berichtet. Laut seiner Enkelin war es die First Lady selbst, Jacky Kennedy, die ihn in dieses Amt hob. «Jackie Kennedy war massgeblich daran beteiligt, dass er befördert wurde», sagte seine Enkelin in einem Interview mit amerikanischen Medien.

Auch Hillary Clinton äusserte sich in einem Twitter-Beitrag zum Tod von Jerman: «Bill und ich sind sehr traurig zu hören, dass Wilson Roosevelt Jerman im Alter von 91 Jahren an Covid-19 gestorben ist.»

Er half Bush senior beim Einschlafen

Unter George Bush senior soll der Butler sogar nachts neben Bushs Bett gewartet haben, bis der damalige Präsident einschlief. Dieser litt nämlich unter starken Schlafproblemen, wie die Enkelin erzählt. In einem Statement gegenüber «ABC News» sagte die Bush-Familie: «Er war die erste Person, die wir am Morgen früh sahen, und die letzte, bevor wird am Abend ins Bett gingen.»

Barack Obama war der letzte Präsident, dem Jerman diente. In Michelle Obamas Memoiren «Becoming» wurde er mit einem Foto verewigt. Mit 83 Jahren und als einer der dienstältesten Angestellten beendete er seine Karriere als Butler des Weissen Hauses.

Fehler gefunden?Jetzt melden.
83 Kommentare

IchDuWir

22.05.2020, 15:17

Was hat dieser Mann alles gesehen und erlebt. Sehr beeindruckend. Von der Rassentrennung bis zum 1. schwarzen Präsidenten der USA. Das muss sehr eindrücklich, befreiend gewesen sein. Nun Ruhe in Frieden.......

G. Schweizer

22.05.2020, 14:33

Ich glaube bald, der Corona-Virus ist eine Hirnkrankheit. So einen Mist den diverse Kommentar-Schreiberlinge in den verschiedenen Artikeln verzapfen.

Fra p

22.05.2020, 14:55

Es ist traurig zu sehen dass man lieber demütigende politische meinungen verfasst als einem intressanten angestellten respekt zu zeigen. Ihr seit leider das traurigste bei diesem artikel.