Recherswil SO - Zwei Verletzte nach Buttersäureanschlag auf Erotikbetrieb
Aktualisiert

Recherswil SOZwei Verletzte nach Buttersäureanschlag auf Erotikbetrieb

Am Samstagmorgen musste die Polizei des Kantons Solothurn in einen Erotikbetrieb ausrücken, weil sich Buttersäure im Gebäude ausgebreitet hat. Zwei Personen mussten zur Kontrolle ins Spital.

von
Daniela Gigor
Weil sich Buttersäure in einem Erotikbetrieb verbreitet hatte, musste die Solothurner Polizei am Samstag ausrücken. 

Weil sich Buttersäure in einem Erotikbetrieb verbreitet hatte, musste die Solothurner Polizei am Samstag ausrücken.

Kapo Solothurn

Weil es im Gebäude plötzlich zu stinken begann, alarmierten die Anwesenden eines Erotikbetriebs in Recherswil SO die Polizei gegen 8.30 Uhr. Sofort wurde die Feuerwehr Recherswil, die Chemiewehr Solothurn sowie ein Chemieexperte zum Erotikbetrieb aufgeboten.

Die Messungen durch Spezialisten haben ergeben, dass es sich bei der chemischen Substanz um Buttersäure handelt. «Wir gehen von einem gezielten Anschlag aus», sagt Sprecherin Thalia Mosimann auf Anfrage.

Zwei Personen mussten zur Kontrolle in ein Spital gebracht werden. Für die Bevölkerung
bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr, wie die Polizei mitteilte.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung