London-Triathlon: Button macht auch als Triathlet eine gute Figur
Aktualisiert

London-TriathlonButton macht auch als Triathlet eine gute Figur

Schwimmen, Radfahren und Laufen statt 750 PS pilotieren: Formel-1-Weltmeister Jenson Button hat sich im London Triathlon beachtlich geschlagen.

Jenson Button. Für einmal im Laufdress auf der Strecke. (Bild: AFP)

Jenson Button. Für einmal im Laufdress auf der Strecke. (Bild: AFP)

Der 30-jährige McLaren-Mercedes-Pilot belegte in seiner Altersklasse Rang drei. Er sei recht glücklich mit dem Ergebnis, erklärte Button über den Internet-Dienst Twitter. Zumal der Champion zuvor noch gesundheitlich angeschlagen gewesen war und Antibiotika genommen hatte.

Über die olympische Distanz benötigte Button insgesamt 2:14:15 Stunden. Die 1,5 Kilometer Schwimmen legte er in 23:56 Minuten zurück. Für die 40 Kilometer auf seinem High-Tech-Rad brauchte Button, der mit Startnummer 6000 ins Rennen gegangen war, 1:02:43 Stunden. Zum Abschluss absolvierte er zehn Kilometer laufend in 42:46 Minuten. Insgesamt 506 Athleten wurden in Buttons Altersklasse (30 bis 34 Jahre) gewertet. (si)

Deine Meinung